Der Verein

Spendenkonto für die Erdbebenhilfe im Bergdorf Kaule, Nepal
IBAN: DE06 3506 0190 1014 2960 14
BIC: GENODED1DKD
KD-BANK eG
Verwendungszweck: Erdbeben Kaule

Bitte geben Sie im Verwendungszweck auch Name und Anschrift an, wenn Sie eine Zuwendungsbescheinigung wünschen.

Vielen Dank für Ihre Spende, auch im Namen der Menschen in Kaule!
Wir sind ein Verein, der rein ehrenamtlich arbeitet und seit 2007 ein landwirtschaftliches Projekt in dem nepalischen Dorf Kaule fördert. 100% Ihrer Spenden kommen bei den Menschen in Nepal an. Sie finden auf dieser Seite weitere Informationen. Schreiben Sie uns gerne, wenn Sie Fragen haben!

Erdbebeninformationen beim Landwirtetreffen

Erdbebeninformationen beim LandwirtetreffenBeim Landwirtetreffen am Samstag gab es ein großes Thema: Wann kommt das nächste Beben? In den letzten Wochen wurden wissenschaftliche Artikel veröffentlicht, die Daten des letzten Erdbebens auswerten und voraussagen, dass es in Nepal wahrscheinlich wieder zu einem Erdbeben in naher mehr...

Veranstaltungshinweis

Kleinbauern ganz groß - Wer ernährt uns in der Zukunft? 4. und 5. September 2015, Jugendherberge Köln-Riehl Mehr Infos hier http://www.freunde-ekta-parishad.de/…/u…/pdf/kleinbauern.pdf und mehr...

Provisorische Unterkunft in Kaule

Provisorische Unterkunft in KauleIn den letzten Wochen haben wir bei Besuchen in Kaule immer im Zelt geschlafen. Da der Monsun aber gerade seine ganze Kraft entfaltet, war das auf Dauer eine nasse Angelegenheit, so dass wir letzte Woche eine provisorische Unterkunft aus Wellblech mehr...

Erdbebensicher bauen - weiterer Lehrgang

Erdbebensicher bauen - weiterer Lehrgang Wir haben zwei neue Fotos vom Sandsackhaus, nun mit (notdürftig) verputzten Wänden und dem offenbar zufriedenen Besitzer Damai. Das Haus wurde als Beispiel für eine erdbebensicherere Bautechnik errichtet. In Kürze können weitere Menschen aus Kaule einen Lehrgang zur Konstruktionstechnik dieser Häuser mehr...

Im November 2007 hat sich der gemeinnützige Verein Kaule e.V. Gesellschaft für sozial nachhaltige Agrar-Projekte gegründet, mit der Intention landwirtschaftliche Projekte in Entwicklungsländern zu fördern.

Der Vereinsname wurde nach dem Pilotprojekt des Vereins vergeben, das in einem nepalischen Ort namens Kaule durchgeführt wird.

MarienkaeferDas Projekt in Kaule wird durch den Verein sowohl finanziell als auch tatkräftig unterstützt. Der Verein legt dabei neben der Projektdurchführung auch besonderen Wert auf Öffentlichkeitsarbeit und Informationsverbreitung.

Über die Situation und Entwicklung in Kaule wird regelmäßig durch Vorträge und durch die Vereinswebseite informiert. Die Finanzierung des Projektes wird durch Spendengelder gesichert.

Mehr zum Projekt Kaule

Treffen

Neben den regelmäßig statt findenden Vereinssitzungen trifft sich der Verein einmal im Monat zu einem offenen Stammtisch in Köln. Gäste und Mitgliedschaftsanwärter/innen sind hierzu ausdrücklich willkommen.

Organisationsstruktur

Der Verein Kaule e.V. Gesellschaft für sozial nachhaltige Agrar-Projekte, setzt sich aus ehrenamtlichen Mitgliedern zusammen, die eine Bandbreite an beruflichen Spezialisierungen und persönlichen Erfahrungen in die Projektarbeit einbringen. Unser Team umfasst Agrarwissenschaftler, Biologen, Pädagogen, Informatiker, Städteplaner, Architekten und Sprachwissenschaftler, die es sich zum Ziel gesetzt haben, das Agroforst Projekt in Kaule, Nepal, sowie weitere sozial und wirtschaftlich nachhaltige landwirtschaftliche Projekte zu fördern und unterstützen.

Der breit gefächerte Kompetenz- und Erfahrungsschatz der Mitglieder bietet hierbei eine optimale Plattform für eine vielseitig qualifizierte Herangehensweise und Umsetzung der Projekte. Eine differenzierte Beschreibung von Vereinsstruktur und Zielsetzung kann in der Satzung nachgelesen werden.